FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

A2-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt, 16.ST

SpVgg RW Speyer   FSV Schifferstadt II
SpVgg RW Speyer 1 : 9 FSV Schifferstadt II
(0 : 4)
A2-Junioren   ::   Kreisklasse Rhein-Mittelhaardt   ::   16.ST   ::   02.06.2018 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Kai Brodbeck, 2x Rui Ferreira, Valerin Veselaj, Noah Eichenlaub, Yannick Regenauer, Bünyamin Gedik

Assists

2x Rui Ferreira, Kai Brodbeck, Bünyamin Gedik

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (12.min) - Valerin Veselaj
0:2 (16.min) - Rui Ferreira
0:3 (19.min) - Rui Ferreira
0:4 (30.min) - Kai Brodbeck (Rui Ferreira)
0:5 (47.min) - Kai Brodbeck per Elfmeter
0:6 (62.min) - Noah Eichenlaub (Kai Brodbeck)
0:7 (70.min) - Bünyamin Gedik (Rui Ferreira)
1:7 (71.min) - SpVgg RW Speyer
1:8 (78.min) - Yannick Regenauer per Weitschuss
1:9 (87.min) - Kai Brodbeck (Bünyamin Gedik)

A2 erringt mit einem Sieg im letzten Spiel die Meisterschaft

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Nur mit einem Sieg konnte die A2 vom FSV Schifferstadt die Meisterschaft gewinnen. Da in den letzten Wochen diverse A2-Spieler in der A1 aushelfen mussten und damit nicht mehr für die A2 spielberechtigt waren, mussten vier Spieler von den B-Junioren rekrutiert werden. Darüber hinaus lief Paul Brestrich mit Mandelentzündung auf und Rui Ferreira musste eingesetzt werden, der im letzten Monat überhaupt nicht für die A-Junioren gespielt hatte.

Nachdem in der Anfangsphase jede Mannschaft eine gute Torchance vertan hatte, erzielte Valerin Veselaj in der 12. Minute mit einem platzierten Schuss die 0:1-Führung für den FSV. Die hoch motivierten FSVer setzten gleich nach und mit einem Doppelpack in der 16. und 19. Minute baute Rui Ferreira die Führung auf 0:3 aus. In der 30. Minute erhöhte Kai Brodbeck auf 0:4. Anschließend schaltete man mindestens einen Gang zurück, was vor allem den hohen Temperaturen bei strahlendem Sonnenschein geschuldet war.

Die zweite Halbzeit begann mit einem unwiderstehlichen Dribbling von Rui Ferreira vom rechten Flügel an die Grundlinie des Strafraums, wo er erst, nachdem der Ball längst weg war, von seinem Gegenspieler gefoult wurde, was der souverän leitende Unparteiische mit der Roten Karte und Strafstoß ahndete. Während der verletzte Rui Ferreira hinaus humpelte, verwandelte Kai Brodbeck sicher den Elfer zum 0:5. In der 62. Minute krönte Noah Eichenlaub seine hervorragende Leistung mit einem Tor zum 0:6. Das 0:7 schoss Bünyamin Gedik in 70. Minute. Die bis zum Schluss tapfer kämpfenden Speyerer erzielten in der 71. Minute den hochverdienten Ehrentreffen zum 1:7. In der 78. Minute produzierte Yannick Regenauer mit einem sensationellen Heber aus ca. 20 Metern das wohl schönste Tor der Partie.

Die Entscheidung war längst gefallen und das Spiel hatte sich zu einem lockeren Trainingskick entwickelt, bei dem die Spieler vor allem die zahlreich erschienenen Fans aus Schifferstadt unterhalten wollten, wobei der eine oder andere weit über das Ziel hinausschoss, was nicht in Ordnung war. Der in diesem Sinne peinliche Höhepunkt war ein vergeigter Elfmeter, bei dem der Schütze, anstatt zu schießen, den Ball nur auf einen mitlaufenden Kollegen vorlegt, was der Torhüter jedoch vereitelte.

Den Schlusspunkt setzte in der 87. Minute Kai Brodbeck mit dem 1:9. Das war in dieser Saison sein 19. Tor, sodass er der Torschützenkönig der Liga ist!

Die A2 holte mit diesem Sieg mit einem Punkt Vorsprung die Meisterschaft! Ausschlaggebend dafür waren gute Leistungen der Spieler, das gemeinsame Training aller A-Junioren, die tolle Unterstützung im Verein, die Hilfe der B-Junioren und auch ein bisschen Glück, dass sich die härtesten Konkurrenten um den Titel gegenseitig die Punkte abnahmen.


Fotos vom Spiel


Zurück



E-Mail*
Vorname
Nachname