FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

A-Junioren : Spielbericht Landesliga Vorderpfalz, 15.ST

FSV Schifferstadt   ASV Fußgönnheim
FSV Schifferstadt 4 : 2 ASV Fußgönnheim
(3 : 1)
A-Junioren   ::   Landesliga Vorderpfalz   ::   15.ST   ::   09.12.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Rui Ferreira, Christian Pereira, Hamza Bania

Assists

2x Rui Ferreira, Christian Pereira

Gelbe Karten

Rui Ferreira, Kai Brodbeck, Hamza Bania

Torfolge

1:0 (11.min) - Hamza Bania (Rui Ferreira)
2:0 (25.min) - Rui Ferreira per Weitschuss (Christian Pereira)
3:0 (28.min) - Rui Ferreira
3:1 (40.min) - ASV Fußgönnheim
3:2 (60.min) - ASV Fußgönnheim
4:2 (91.min) - Christian Pereira (Rui Ferreira)

A1 mit Sieg gegen ASV Fußgönheim in Winterpause

Im letzten Spiel vor der Winterpause zeigte die A1 auf heimischem Rasen gegen den ASV Fußgönheim von Beginn an, dass man als Sieger den Platz verlassen und die Niederlage der Vorwoche in Mutterstadt vergessen machen wollte. Obwohl abermals etliche Leistungsträger fehlten nahmen die 13er gleich das Heft in die Hand, zeigten sich aber zum wiederholten Male fahrlässig in der Chancenverwertung. Nachdem Torjäger Rui Ferreira bereits früh mit einem Freistoß aus 17 Metern am gegnerischen Torwart gescheitert war (4.) durfte er es wenig später unbedrängt vom Elfmeterpunkt aus versuchen. Sein schwach getretener Strafstoß konnte der Gästekeeper allerdings mühelos abwehren. Als dann nur eine Minute später Hamza Bania am 5-Meter-Raum eine Hereingabe kläglich verstolperte gingen im FSV-Lager schon die ersten Alarmglocken an. Nach einem langen Zuspiel von Rui Ferreira machte er es aber besser und vollstreckte sicher zum 1:0 (11.). Nach einer viertel Stunde machten die Fußgönheimer erstmals auf sich aufmerksam, doch Keeper Yves Röhrborn konnte einen tückischen Kopfballaufsetzer zur Ecke entschärfen. Wenig später war Christian Pereira alleine durch, doch der Schiedsrichter entschied zu Unrecht auf Abseits, weil er den passiv gebliebenen Hamza Bania im Abseits wähnte.  Schließlich konnte Rui Ferreira den Fußgönheimer Keeper mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zum 2:0 überraschen (25.) und nur 3 Minuten später einem gegnerischen Abwehrspieler den Ball am Mittelkreis abluchsen und nach einem sehenswerten Solo gar auf 3:0 erhöhen. Wer dachte, dass die Sache damit erledigt sei, wurde allerdings bitter enttäuscht. Es schlichen sich erste, leichte Fehler ein und die Gäste konnten nach einem Stellungsfehler der FSV-Deckung durch einen Heber über den herauseilenden Yves Röhrborn noch vor der Pause den Anschluss erzielen (40.). Asim Aydin hätte noch vor dem Seitenwechsel nachlegen können, doch er zeigte sich zu zögerlich. Mit neuem Elan kamen die Gäste aus der Kabine und durften zusehen, wie die FSV´ler sich durch vermeidbare Fehler immer mehr in Nöte brachten. Zum Glück ging ein Fußgönheimer Freistoß von der Strafraumgrenze knapp vorbei (52.). Nach einer Stunde schoss Innenverteidiger Luca Balbach den Bock ab, als er am eigenen 5-Meter-Raum überheblich den Ball vertändelte und die Gäste auf 3:2 stellen durften. Zum Glück besannen sich die FSV´ler danach ihrer kämpferischen Tugenden und nahmen die Zügel wieder in die Hand. Doch sie blieben weiter vom Pech verfolgt. Erst köpfte Christian Pereira knapp neben das Gehäuse (63.), dann knallte Rui Ferreira den Ball ans Lattenkreuz (75.) und Tiago Figueiredos verunglückte Flanke sprang vom Innenpfosten ins Feld zurück (77.). Auch Joscha Reichertz zielte knapp vorbei (78.). Erst in der Nachspielzeit gelang Christian Pereira nach feinem Zuspiel von Rui Ferreira der Treffer zum mehr als verdienten 4:2 Erfolg. Die FSV´ler belegen mit diesem Sieg einen Platz in der Spitzengruppe der Landesliga Vorderpfalz und gehen als Aufsteiger beruhigt in die Winterpause. Mit 28 Punkten aus 14 Spielen wurde mehr erreicht, als vor Beginn der Saison zu erwarten war. Wären - wie fast immer in den letzten Jahren - nicht gleich mehrere Leistungsträger oft für viele Wochen ausgefallen,  würde der Abstand zu Spitzenreiter FC Speyer 09 II gewiss geringer sein als die aktuellen 7 Punkte.


Zurück



E-Mail*
Vorname
Nachname