FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

A-Junioren : Spielbericht Landesliga Vorderpfalz, 6.ST

1. FC 08 Haßloch   FSV Schifferstadt
1. FC 08 Haßloch 0 : 2 FSV Schifferstadt
(0 : 1)
A-Junioren   ::   Landesliga Vorderpfalz   ::   6.ST   ::   08.11.2017 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Rui Ferreira

Assists

Christian Pereira, Christopher Reichling

Gelbe Karten

Hamza Bania

Torfolge

0:1 (17.min) - Rui Ferreira per Freistoss (Christian Pereira)
0:2 (53.min) - Rui Ferreira per Freistoss (Christopher Reichling)

A1 gewinnt Nachholspiel beim FC 08 Haßloch

Am Mittwochabend konnte die A1 nach großem Kampf einen verdienten 2:0 Sieg im Nachholspiel beim FC 08 Haßloch einfahren. Dabei begann das Spiel für die FSV´ler gar nicht gut. Schon beim Warmmachen musste Innenverteidiger Sebastian Kuhlins verletzt passen und der wiedergenesene Lukas Brütsch, der es nach 4-wöchiger Verletzungspause, probierte, musste bereits nach 5 Minuten vom Feld. Auf dem nicht leicht zu bespielenden Hartplatz entwickelte sich ein wenig ansehnliches Fußballspiel mit vielen Nicklichkeiten und unzulänglichen technischen Aktionen auf beiden Seiten. Die schwache Beleuchtung und das trübe Wetter waren passend zu dem Spiel. Wieder einmal war es Torjäger Rui Ferreira, der mit seiner Abgezocktheit für den Sieg sorgte. Nach 17 Minuten schoß er einen Freistoß aus halblinker Position auf den kurzen Pfosten und konnte damit den Haßlocher Torwart überraschend bezwingen. Die Gastgeber versuchten mit einer ruppigen Gangart ins Spiel zu kommen, bissen sich aber immer wieder an der aufopferungsvoll kämpfenden FSV-Abwehr die Zähne aus. Kurz vor der Pause traf ein 08er Spieler aus sehr spitzem Winkel den Außenpfosten des FSV-Gehäuses. Auf der anderen Seite konnte Rui Ferreira einen Heber vom linken Strafraumeck zwar über den herausstürmenden Torwart bringen, aber auch über das leere Tor (45.).  Zu Beginn der zweiten Halbzeit erzielte Rui Ferreira das beruhigende 2:0 (53). Sein aus sehr spitzem Winkel von der linken Seite vors Tor gebrachter Freistoß wurde noch leicht abgefälscht, so dass der einheimische Torwart keine Chance hatte. Danach wurde das Spiel zunehmend härter, auch weil der Schiedsrichter lange Zeit auf beiden Seiten nicht konsequent genug eingriff und erst in der Schlussphase mal den gelben Karton zückte. Die Gastgeber konnten allerdings trotz allen Bemühens keine echte Torchance herausspielen, so dass es beim Auswärtssieg für die Blau-Weißen blieb. In der engagierten FSV-Mannschaft beeindruckten Innenverteidiger Tim Massott und Mittelfeldspieler Cedric Schiwek mit ihrer enormen Zweikampfstärke.


Zurück



E-Mail*
Vorname
Nachname