FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord, 8.ST

TuS Niederkirchen   FSV Schifferstadt II
TuS Niederkirchen 2 : 2 FSV Schifferstadt II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord   ::   8.ST   ::   01.10.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Stark, Marc Hoffmann

Assists

Marc Hoffmann, Johannes Rudenko

Gelbe Karten

Daniel Stark, Daniel Hickl, Patrick Striebinger, Mark Loch, Daniel Gregori, Marcel Stadelmeier

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (3.min) - TuS Niederkirchen
1:1 (56.min) - Marc Hoffmann per Freistoss (Johannes Rudenko)
1:2 (63.min) - Daniel Stark (Marc Hoffmann)
2:2 (73.min) - TuS Niederkirchen per Weitschuss

FSV Schifferstadt II spielt Remis in Niederkirchen

Am vergangenen Sonntag konnte die Mannschaft des FSV Schifferstadt II durch ein 2:2 beim TUS Niederkirchen Ihren ersten Auswärtspunkt der Saison in der B-Klasse Rhein Mittelhaardt Nord einfahren.
Wie so oft in der noch jungen Saison verschlief das Team um Trainergespann Tansel/Jambo die Anfangsphase der Partie und wurde bereits in der 2. Minute durch einen Abstimmungsfehler in der Defensive kalt erwischt. Die Führung des TUS spielte der Heimmannschaft in die Karten. Niederkirchen beschränkte sich in der Folge auf wenige Nadelstiche in der Offensive und versuchte die FSV-Defensive mit langen Bällen auszuhebeln. Mit zunehmender Spieldauer konnte sich der FSV jedoch besser auf das Spiel der Gastgeber einstellen und erspielte sich zahlreiche Torchancen, die bis zur Pause ungenutzt blieben.
Somit ging man abermals mit einem Pausenrückstand in die Kabine. Das Trainerteam Tansel/Jambo appellierte an die Moral der Mannschaft und an die Wichtigkeit dieses Verfolgerduells. Die Mannen von der Portheide kamen mit neuem Mut aus der Kabine und konnten in der Folge mit einem Doppelschlag die Partie zu Ihren Gunsten drehen. Zunächst konnte Marc Hoffmann durch ein Freistoß Tor ausgleichen, worauf Daniel Stark wenige Minuten später das 2:1 erzielen konnte. In der Schlussviertelstunde beschränkte sich die Mannschaft des FSV darauf, das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Dieses Vorhaben scheiterte jedoch 10 Minuten vor Ende der Partie, als die TUS aus Niederkirchen durch einen Sonntagsschuss das Ergebnis auf 2:2 stellen konnte. Beide Seiten spielten in einem offenen Schlagabtausch auf Sieg und hatten mehrmals die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Letztendlich blieb es jedoch unter der Leitung eines überforderten Schiedsrichters beim alles in Allem verdienten Unentschieden. Somit mussten sich die 13er mit einem Auswärtspunkt begnügen und müssen weiter hart arbeiten, um den nächsten Schritt zu machen. -mh


Quelle: Schifferstadter Tagblatt
Zurück



E-Mail*
Vorname
Nachname